ProBeWo
   

ProBeWo ist ein Gemeinschaftsprojekt der Rembergschule (Förderschule für geistige Entwicklung) in Mülheim und der Lebenshilfe Mülheim als Träger.

Die Bezeichnung ProBeWo setzt sich aus den Begriffen "Probe" und "Betreutes Wohnen" zusammen. Das Projekt hat das Ziel, junge Menschen mit geistiger Behinderung und deren Angehörige mit den Möglichkeiten eines selbstständigen Wohnens mit ambulanter Unterstützung vertraut zu machen.
Den Schülern und Schülerinnen soll damit nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch vermittelt werden, was es bedeutet, ohne die Eltern in einer eigenen Wohnung zu leben.

 


Seitenanfang Seitenanfang Seite drucken Seite drucken

 

 

Im Unterricht werden den Schülern und Schülerinnen theoretische Kenntnisse vermittelt, die sie dann praktisch in der Trainingswohnung umsetzen können. Die Schüler und Schülerinnen erhalten durch Fachkräfte der Lebenshilfe Mülheim Begleitung und Unterstützung, die zusätzlich von Studierenden der Fachrichtung Sozialwesen ergänzt wird. Für die Nachtstunden steht eine Rufbereitschaft zur Verfügung.

Grundsätzlich besteht auch für Menschen mit Behinderung, die nicht mehr die Schule besuchen, die Möglichkeit, am ProBeWo teilzunehmen.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an:

e-mail Telefon/Durchwahl
   
Maximiliano Mita 0208 / 40 99 58-84